Epulum Iovis

Aus Theoria Romana

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Epulum Iovis ist ein opulentes Kultmahl zu Ehren des Iuppiter. Es findet jeweils an den Iden während der Ludi Romani im September und während der Ludi Plebei im November statt.

Das Fest wird von den Septemviri organisiert. Die kapitolinischen Götter (Iuppiter, Iuno und Minerva) werden formal eingeladen und erschienen in Form ihrer Statuen. Sie werden für die Feier angekleidet und auf aufwändigen Lagern (pulvinaria) platziert. Das Gesicht der Iuppiter-Statue wird rot gefärbt und sie wird auf eine Kline gelegt. Iuno und Minerva hingegen bekommen Stühle. Vor den Göttern werden Tische mit Essen gedeckt. Die Götter sind es, die das Mahl leiten, während Senat und Volk nur als Besucher auftreten. Die Götter werden an den Ehrenplätzen des Tisches positioniert und es werden ihnen reichhaltige Leckerbissen serviert, als könnten sie diese essen. Diese Funktion wird letztlich von den Epulonen (Septemviri) oder Priestern übernommen, die sich um die Organisation des Festes kümmern.


Quellen: Wikipedia (Englisch), ACG/SZO Diskussionsforum

Persönliche Werkzeuge