QRCF

Aus Theoria Romana

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
(Der Versionsvergleich bezieht 1 dazwischenliegende Version mit ein.)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Kategorie:Feiertage]]
[[Kategorie:Feiertage]]
-
24. [[Februarius|Februar]], 24. [[Martius|März]], 24. [[Maius|Mai]], auch '''Regifugium'''
+
24. [[Februarius|Februar]], auch '''Regifugium'''

Aktuelle Version vom 01:20, 13. Mai 2012

24. Februar, auch Regifugium


Q.R.C.F. stand im Kalender für Quando Rex Comitiavit Fas und war die Bezeichnung für die Res Divinae, eine Weihehandlung auf dem Comitium, welche der Rex Sacrorum leitete.

Das Fest hing nach Ovid mit der Flucht des Tarquinius Superbus, des letzten König Roms, anlässlich des Todes der Lucretia zusammen. Nach Festus und Plutarch ergriff der Rex Sacrorum nach dem im Comitium vollbrachten Opfer die Flucht. Die Ursache für diesen Brauch ist jedoch ungewiss.

Die Beteiligung der Priesterschaft der Salier deutet auf ein Fest hin, welches mit dem Krieg zu tun hatte.


Quellen: Inscr. It. XIII2, S. 415; Latte, S. 128; König, S. 52; Rosenberg, RE I A, Sp. 469; Radke, Kl. Pauly IV, Sp. 1365; Scullard, S. 124;

Persönliche Werkzeuge