Poplifugia

Aus Theoria Romana

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Poplifugia, übersetzt etwa “Tag der Volksflucht”, wurde am 5. Juli gefeiert. Dem Namensursprung entsprechend, wurde an diesem Tag eine angedeutete Flucht dargestellt. Vermutlich handelte es sich dabei um einen forschen Auszug zu einem Opferritual und gleichzeitig panischen Rufen von Namen. Der Ursprung dieses Festes ist ungewiss. Nach Plutarch und Dionysios soll dieser Tag an den Tod des Romulus gedenken; bei welchem die Einwohner Roms schnell zum Ort des Geschehens rannten um Opfer zu geben. Varro deutet diesen Gedenktag hingegen militärisch. So soll er an die Flucht der Römer vor dem Angriff der Einwohnern von Ficuleae und Fidenae, nachdem die Gallier die Stadt erobert hatten.


Quellen:

Wikipedia, Kl. Pauly, Latte

Persönliche Werkzeuge