Imperium Romanum » Sim-On » Italia » Misenum » Die kaiserliche Landvilla » Salve, Peregrinus [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (21): « erste ... « vorherige 19 20 [21] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Die kaiserliche Landvilla
Autor
Beitrag « Älteres Thema | Neueres Thema »
Tiberius Octavius Dragonum

Wohnort: Misenum / Italia

Tiberius Octavius Dragonum Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Sorgen eines Kommandanten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
21.12.2011 18:20

Dragonum hatte bereits seit einigen Tagen schlecht geschlafen doch die Entdeckung im Hafen am Gestrigen Morgen war wirklich die Krönung gewesen, nun galt es diese Geschichte möglichst schnell aus der Welt zu schaffen und daher führte ihn sein Weg heute zur kaiserlichen Landvilla. Nicht des Kaisers wegen, sondern vielmehr wegen seiner Bewacher ...

Am Tor des weiträumigen Geländes angelangt zügelte der Flottenpräfekt sein Pferd und hob die Faust zum Gruß ...

"Salve Milites, ich bin Tiberius Octavius Dragonum, Praefectus Classis ... ich würde gern euren ranghöchsten Offizier sprechen, es ist wichtig!"


21.12.2011 18:20 Tiberius Octavius Dragonum ist offline E-Mail an Tiberius Octavius Dragonum senden Beiträge von Tiberius Octavius Dragonum suchen Nehmen Sie Tiberius Octavius Dragonum in Ihre Freundesliste auf
DIVUS VALERIANUS

Wohnort: Roma / Italia

DIVUS VALERIANUS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Ein Abendessen im kleinen Kreise Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
22.12.2011 22:43

Müde. So fühlte sich Valerianus seit Tagen, ausgelöst durch einen Schwächeanfall. Die Schonung, die er sich selbst auferlegt hatte, mochte diese Müdigkeit jedoch nicht vertreiben. An diesem Morgen quälte er sich aus seinem Bett, denn es fand das Fest der Saturnalia statt, und die wollte er auf keinen Fall im Bett verbringen. Auch wenn er keine der öffentlichen Opfern oder gar ein rauschendes Fest mit viel Alkohol und Essen durchstehen konnte, zumindest mit seiner Familie wollte er eine gute Zeit verbringen. Der Tradition gemäß legte er nach dem Bad keine unbequeme Toga an, sondern hatte seine bequemste Kleidung an und auf dem Kopf natürlich den pilleus. Da er angeordnet hatte, aus Rücksicht auf seine Gesundheit keine Besuche vorzulassen, konnte er den Tag mit angenehmen Tätigkeiten verbringen: in Haus und Garten lustwandeln, etwas lesen, zwischendurch ein Nickerchen machen. Zum Abendessen fand Valerianus sich im Triclinium ein, flözte sich genüßlich auf die Kline und unter die Decke und erfreute sich an der Wärme des Kohlebeckens. Obwohl er sich müde fühlte - und das wie gesagt schon seit Tagen - fühlte er sich gut. Schon kurz nach seiner Ankunft trafen seine Frau und sein Sohn ein. Das Abendessen konnte nun beginnen.

"Nun, Sohn, was hast du heute den ganzen Tag gemacht?"



CENSOR - CURSUS HONORUM
PONTIFEX MAXIMUS - COLLEGIUM PONTIFICUM
22.12.2011 22:43 DIVUS VALERIANUS ist offline Beiträge von DIVUS VALERIANUS suchen Nehmen Sie DIVUS VALERIANUS in Ihre Freundesliste auf
Publius Ulpius Maioranus

Wohnort: Roma / Italia

Publius Ulpius Maioranus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Ein Abendessen im kleinen Kreise Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
23.12.2011 23:04

Zögerlich hatte Maioranus das Triclinium betreten. Er war zum ersten Mal hier. Zum ersten mal würde er hier mit seinem Vater essen. Er sah ihn selten. Sein Vater war Kaiser und sein Vater war krank. Beides gute Gründe, wenig Zeit für den Sohn zu haben. Maioranus wusste das und akzeptierte es. Er hatte gute Lehrer, die sich um ihn kümmerten. Und seine Mutter verbrachte Zeit mit ihm. Das reichte ihm.

"Ich habe gelernt, Vater", gab er artig Auskunft. Dass es vor allem grammatische Übungen in Griechisch gewesen waren, verschwieg er. Sie machten ihm einfach keinen Spaß. Und sein Lehrer war ein Ekel. Irgendwann würde er ihn einfach verkaufen.


23.12.2011 23:04 Publius Ulpius Maioranus ist offline Homepage von Publius Ulpius Maioranus Beiträge von Publius Ulpius Maioranus suchen Nehmen Sie Publius Ulpius Maioranus in Ihre Freundesliste auf
DIVUS VALERIANUS

Wohnort: Roma / Italia

DIVUS VALERIANUS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Ein Abendessen im kleinen Kreise Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
24.12.2011 16:10

Er sah seinen Sohn nicht allzu oft, das stimmte. Sein Gesundheitszustand und die Regierungsgeschäfte, obwohl die zum größten Teil delegiert wurden, ließen es nicht zu, daß Valerianus viel Zeit mit seinem Sohn verbringen konnte. Doch er ließ sich immer informieren, über Lehrer oder auch über seine Frau.

"Das ist gut, mein Sohn. Lernen ist wichtig. Es bereitet dich auf die Politik vor, an der du dich eines Tages beteiligen sollst. Wie jeder gute Römer."

Es waren Sprüche, die gleichen die jeder Sohn vom Vater hörte und die er ebenfalls von seinem Vater vernommen hatte. In ihrem Kern zwar richtig und wichtig, aber unglaublich abgedroschen.

Valerianus ließ sich die Speisen geben, schickte dann die Sklaven weg und begann zu essen. Die Gesprächsthemen waren die üblichen. Das Wetter, die demnächst anstehenden Feiertage, die Bitte des Sohnes, ein Wagenrennen ansehen zu dürfen und dergleichen. Nichts an diesem Abendessen unterschied sich von den alltäglichen Abendessen anderer glücklicher römischer Familien.

Mit einer Ausnahme: Am Ende lagen der Kaiser, seine Frau und der Sohn tot auf ihren Klinen.



CENSOR - CURSUS HONORUM
PONTIFEX MAXIMUS - COLLEGIUM PONTIFICUM
24.12.2011 16:10 DIVUS VALERIANUS ist offline Beiträge von DIVUS VALERIANUS suchen Nehmen Sie DIVUS VALERIANUS in Ihre Freundesliste auf
Ein Praetorianer

Wohnort: Roma / Italia

Ein Praetorianer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Sorgen eines Kommandanten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
26.12.2011 22:32

Zitat:
Original von Tiberius Octavius Dragonum
Dragonum hatte bereits seit einigen Tagen schlecht geschlafen doch die Entdeckung im Hafen am Gestrigen Morgen war wirklich die Krönung gewesen, nun galt es diese Geschichte möglichst schnell aus der Welt zu schaffen und daher führte ihn sein Weg heute zur kaiserlichen Landvilla. Nicht des Kaisers wegen, sondern vielmehr wegen seiner Bewacher ...

Am Tor des weiträumigen Geländes angelangt zügelte der Flottenpräfekt sein Pferd und hob die Faust zum Gruß ...

"Salve Milites, ich bin Tiberius Octavius Dragonum, Praefectus Classis ... ich würde gern euren ranghöchsten Offizier sprechen, es ist wichtig!"

Noch vor dem tragischen Ereignis, das alles in Misenum auf den Kopf stellen sollte, hatte sich die Wache mit dieser Anfrage auseinanderzusetzen. Der Praefectus Classis war schließlich nicht irgendwer und das Anliegen schien wichtig zu sein. Also geleitete man ihn zum Tribun, der die Abteilung in Misenum kommandierte.

"Salve, Praefectus!" grüßte der und knallte die Faust auf die Brust. "Was liegt an?"
26.12.2011 22:32 Ein Praetorianer ist offline E-Mail an Ein Praetorianer senden Beiträge von Ein Praetorianer suchen Nehmen Sie Ein Praetorianer in Ihre Freundesliste auf
Tiberius Octavius Dragonum

Wohnort: Misenum / Italia

Tiberius Octavius Dragonum Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Sorgen eines Kommandanten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
01.01.2012 21:23

Zufrieden das man ihn nicht erst hingehalten hatte mit irgendwelchem Gerede von wegen das man eine spezielle Erlaubnis brauchte um sich hier den Hintern abzuwischen, erwiederte Dragonum den Gruß und kam auch gleich zum Punkt ...

"Salve Tribunus, ich bin hier weil wir im Hafen eine "Entdeckung" gemacht haben die in nächster Zeit sicher einige Wellen schlagen wird und ich nicht will das uns dabei etwas aus den Händen gleitet nur weil wir nicht miteinander geredet haben!
In einem der Hafenlagerhäuser wurden einige Leichen entdeckt die dem Anschein nach rituell geopfert wurden, ich weiß das ihr Jungs in Schwarz eure Ohren immer überall habt, also sagt einfach mal bescheid wenn ihr etwas diesbezüglich aufschnappt! ... immerhin würde es ein schlechtes Licht auf uns alle werfen wenn einen Steinwurf vom Kaiser entfernt eine ganze Mordseerie ungeklärt bliebe!"


Natürlich hatten die Jungs hier auch so genug zu tun, aber die Wahrscheinlichkeit eines Angriffs auf den Kaiser blieb schließlich dennoch sehr gering, warum einen Kaiser töten der ohnehin kaum regierte ...


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Tiberius Octavius Dragonum: 01.01.2012 21:24.

01.01.2012 21:23 Tiberius Octavius Dragonum ist offline E-Mail an Tiberius Octavius Dragonum senden Beiträge von Tiberius Octavius Dragonum suchen Nehmen Sie Tiberius Octavius Dragonum in Ihre Freundesliste auf
Ein Praetorianer

Wohnort: Roma / Italia

Ein Praetorianer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Sorgen eines Kommandanten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
02.01.2012 23:01

"Rituelle Opfer?" Der Tribun schüttelte angewidert den Kopf. "Ich geb's an meine Leute weiter und lasse dich informieren, wenn wir was haben. Aber der Hafen bleibt euer Revier, wir können euch da nicht direkt helfen."

Dass sie nur wenige Tage später ohnehin ganz andere Sorgen haben würden, konnte er noch nicht wissen.
02.01.2012 23:01 Ein Praetorianer ist offline E-Mail an Ein Praetorianer senden Beiträge von Ein Praetorianer suchen Nehmen Sie Ein Praetorianer in Ihre Freundesliste auf
Tiberius Octavius Dragonum

Wohnort: Misenum / Italia

Tiberius Octavius Dragonum Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Sorgen eines Kommandanten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
06.01.2012 16:11

Dragonum nickte verständnisvoll, mehr hatte er sich ohnehin nicht erhofft, zumal es ihm auch ganz recht war das die Prätis jetzt nicht auch noch anfingen im Hafen rumzuschnüffeln, da konnte er ja gleich offiziel verkünden lassen das er seinen Stützpunkt nicht im Griff hatte ...

"Danke Tribunus, ich werde euch ebenfalls informieren sollte sich dabei etwas ergeben das für euch von Interesse ist! Vale!"

Damit war dann auch das erledigt und Dragonum konnte sich auf eine recht ruhige Woche freuen den abgesehen von den Verrückten in seinem Stützpunkt und den ganzen verrückten drum herum stand in der nächsten Woche kaum etwas an das seiner Aufmerksamkeit bedurfte ... zumindest noch nicht ...


06.01.2012 16:11 Tiberius Octavius Dragonum ist offline E-Mail an Tiberius Octavius Dragonum senden Beiträge von Tiberius Octavius Dragonum suchen Nehmen Sie Tiberius Octavius Dragonum in Ihre Freundesliste auf
Tiberius Octavius Dragonum

Wohnort: Misenum / Italia

Tiberius Octavius Dragonum Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Pfeil Sorgen einer Flotte Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
08.01.2012 04:49

Dragonum ritt an der Spitze einer kleinen Gruppe von Marinesoldaten, fast ausschließlich seine Leibwache und der ein oder andere Stabsoffizier aus gutem Hause. Vorallem wollte er vermeiden den Gerüchten um den Kaiser auch noch zusätzlichen Zunder zu verschaffen indem eine Centurie der Classis zum Landsitz marschierte ...

Im Kopf des Flottenpräfekten tummelten sich Endzeitszenarien und fochten um die "Worst-Case" Position, obwohl der Kaiser nie direkt Einfluss auf eines seiner Kommandos oder einen seiner Untergebenen gehabt hatte, konnte sein Tod dennoch alles verändern ... doch noch war nichts bestätigt, noch hatte er kein offizielles Statement erhalten und noch blieb die Hoffnung auf ein unglücklich ausgeufertes Gerücht ...

Als die kleine Gruppe das Tor erreicht glaubt Dragonum schon nicht mehr an eine freudige Überraschung alles wirkt als wäre es doch offensichtlich und er würde etwas erfragen was ganz Rom längst wusste ... doch bevor es keine direkte Auskunft gab, keinen Befehl aus Rom oder von irgendwo anders her ... blieb alles wie es war ...

"Salve Miles, ich will sofort mit eurem Vorgesetzten sprechen!"


08.01.2012 04:49 Tiberius Octavius Dragonum ist offline E-Mail an Tiberius Octavius Dragonum senden Beiträge von Tiberius Octavius Dragonum suchen Nehmen Sie Tiberius Octavius Dragonum in Ihre Freundesliste auf
Ein Praetorianer

Wohnort: Roma / Italia

Ein Praetorianer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
09.01.2012 20:03

Die Torwache nahm kurz Haltung an, und ließ die Gefolgschaft dann am Tor passieren.. Man kannte den Praefectus ja, da war nicht viel Aktion nötig.


09.01.2012 20:03 Ein Praetorianer ist offline E-Mail an Ein Praetorianer senden Beiträge von Ein Praetorianer suchen Nehmen Sie Ein Praetorianer in Ihre Freundesliste auf
Tiberius Octavius Dragonum

Wohnort: Misenum / Italia

Tiberius Octavius Dragonum Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Sorgen einer Flotte Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
12.01.2012 12:29

Das man ihn einfach so hineinlies erzeugte gemischte Gefühle bei Dragonum, zum einen natürlich positive, schließlich war es sonst oft schwerer an Prätorianern vorbei zu kommen ... und zum anderen negative, schließlich war es sonst oft schwerer an Prätorianern vorbei zu kommen! Was bei Iupiter war hier los, mittlerweile fing der Präfekt selbst schon an die schlimmsten Variationen der Gerüchte in Betracht zu ziehen ...

Als er schließlich den Tribun erreichte mit dem er auch erst vor ein paar Tagen wegen der Morde im Hafen gesprochen hatte, grüßte er halbherzig und sah den Tribun fragend an ...

"Was bei Mars ist hier los? Ganz Misenum scheint etwas zu wissen von dem ich noch nicht in Kenntniss gesetzt wurde!? Es heißt der Kaiser sei tot!???"


12.01.2012 12:29 Tiberius Octavius Dragonum ist offline E-Mail an Tiberius Octavius Dragonum senden Beiträge von Tiberius Octavius Dragonum suchen Nehmen Sie Tiberius Octavius Dragonum in Ihre Freundesliste auf
Marcus Iulius Proximus

Wohnort: Misenum / Italia

Marcus Iulius Proximus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Sorgen einer Flotte Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
12.01.2012 20:10


Lucius Lafrenius *

Nachdem wilde Gerüchte in Misenum umhergingen, begab sich Lafrenius zum kaiserlichen Landsitz.

Am Tor war auch ungewöhnlich viel los. Viele Männer in Uniformen gingen am Tor ein und aus.

Als sich die Wache am Tor mit Lafrenius befasste grüßte dieser.

Salve mein Name ist Lucius Lafrenius. Ich komme im Namen des Duumvirs von Misenum. Es heißt der Augustus sein verstorben.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Marcus Iulius Proximus: 12.01.2012 20:11.

12.01.2012 20:10 Marcus Iulius Proximus ist offline Beiträge von Marcus Iulius Proximus suchen Nehmen Sie Marcus Iulius Proximus in Ihre Freundesliste auf
Ein Praetorianer

Wohnort: Roma / Italia

Ein Praetorianer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Sorgen einer Flotte Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
15.01.2012 19:59

Der Tribun staunte nicht schlecht als der Praefectus Classis einfach so reinplatzte, und in dann auch noch so aufbrausend anging, das hatte er schon länger nicht mehr erlebt, aber er nahm es gelassen.

Die Lage war unklar. Es ist wahr dass der Kaiser tod ist. Weitere Informationen kann ich dir noch nicht verraten Praefectus, und du bist angehalten es nicht durch die Gassen zu posaunen.
15.01.2012 19:59 Ein Praetorianer ist offline E-Mail an Ein Praetorianer senden Beiträge von Ein Praetorianer suchen Nehmen Sie Ein Praetorianer in Ihre Freundesliste auf
Ein Praetorianer

Wohnort: Roma / Italia

Ein Praetorianer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Der Gesandte des Duumvir's Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
15.01.2012 20:04

Die Wachen versperrten dem Gesandten demonstrativ den Weg.

Wir sind nicht befugt irgendeine Art von Information herauszugeben, bis sich die Lage endgültig aufgeklärt hat., ratterte die Wache ihren Spruch runter, den sie an diesem Tag schon desöfteren aufgesagt hatte.
15.01.2012 20:04 Ein Praetorianer ist offline E-Mail an Ein Praetorianer senden Beiträge von Ein Praetorianer suchen Nehmen Sie Ein Praetorianer in Ihre Freundesliste auf
Tiberius Octavius Dragonum

Wohnort: Misenum / Italia

Tiberius Octavius Dragonum Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Sorgen einer Flotte Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
16.01.2012 17:48

Dragonum nickte nur zögerlich, nun da er eine Bestätigung hatte wich die Verwirrung und die Ungewissheit dem Drill und der Verantwortung für sein Kommando ...

"Natürlich, das versteht sich ja von selbst! Gibt es schon Befehle seitens des Praefectus Urbi? oder des Praefectus Praetorio?"

Checkliste für Notfälle:
-Befehlslage überprüfen
-Notfall analysieren
-Lösung ausarbeiten
-auf Befehle warten


16.01.2012 17:48 Tiberius Octavius Dragonum ist offline E-Mail an Tiberius Octavius Dragonum senden Beiträge von Tiberius Octavius Dragonum suchen Nehmen Sie Tiberius Octavius Dragonum in Ihre Freundesliste auf
Ein Praetorianer

Wohnort: Roma / Italia

Ein Praetorianer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Sorgen einer Flotte Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
19.01.2012 18:35

Der Tribun schüttelte nur kurz mit dem Kopf,
In Rom ist der Notstand und eine Ausgangssperre verhängt worden. Erhöhte Wachsamkeit ist geboten. Die Urbaner patroullieren durch die Straßen. Weitere Informationen oder Befehle haben wir nicht. Halte auch am Stützpunkt die Wachsamkeit oben Praefectus., führte der Tribunus aus und fuhr dann kurz fort..
Ich den nächsten Tagen werden sicherlich Befehle folgen, jedoch liegt der Fokus momentan auf Rom, unter uns gesagt Praefectus, ich bin froh gerade im ruhigen Misenum zu weilen.
19.01.2012 18:35 Ein Praetorianer ist offline E-Mail an Ein Praetorianer senden Beiträge von Ein Praetorianer suchen Nehmen Sie Ein Praetorianer in Ihre Freundesliste auf
Tiberius Octavius Dragonum

Wohnort: Misenum / Italia

Tiberius Octavius Dragonum Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Sorgen einer Flotte Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
19.01.2012 23:16

Was in Rom gab es Ausgangssperre? Welchem Deppen war das denn eingefallen? Der Kaiser kippt in Misenum tot aus den Latschen und mehr als eine Tagesreise entfernt wird eine Stadt unter Ausgangssperre gestellt, die schon am Hungertuch nagt wenn die Getreideflotte mal einen Tag zuspät kommt? Da reizte jemand sein Glück aber ganz schön aus ...

"Ausgangssperre in Rom? Dann machen wir das hier am besten genauso, oder wurde der oder die Attentäter schon gestellt? Ich hoffe niemand durfte das Anwesen seit dem Auffinden des Kaisers verlassen!?"

Es war Dragonum unangenehm sich hinzustellen und dem Prätorianer Tribun seinen Job zu erklären, aber wer in so einem Fall nichteinmal daran dachte das örtliche Militär zu informieren brauchte nun wirklich einen Klaps auf den Hinterkopf ...


19.01.2012 23:16 Tiberius Octavius Dragonum ist offline E-Mail an Tiberius Octavius Dragonum senden Beiträge von Tiberius Octavius Dragonum suchen Nehmen Sie Tiberius Octavius Dragonum in Ihre Freundesliste auf
Ein Praetorianer

Wohnort: Roma / Italia

Ein Praetorianer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Sorgen einer Flotte Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
20.01.2012 00:31

Die Sperre hat andere Gründe Praefectus, wir werden die Mörder nicht stellen indem wir eine Stadt wie Rom unter Hausarrest stellen. Tumulte sollen verhindert werden, das Reich ist ohne Führung, und wer weiß wer die Gunst der Stunde nutzen will., entgegnete der Prätorianertribun nun etwas ruppiger, es war ja nicht so, dass man die kaiserliche Familie direkt gefunden hatte, oder es sich die Mörder noch mehrere Stunden in den Privatgemächern bequem gemacht hatten.

Du könntest einen Boten nach Rom entsenden um weitere Befehle zu erhalten, ich fürchte ich kann hier gerade nichts für dich tun., schlug der Offizier vor.
20.01.2012 00:31 Ein Praetorianer ist offline E-Mail an Ein Praetorianer senden Beiträge von Ein Praetorianer suchen Nehmen Sie Ein Praetorianer in Ihre Freundesliste auf
Tiberius Octavius Dragonum

Wohnort: Misenum / Italia

Tiberius Octavius Dragonum Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Sorgen einer Flotte Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
20.01.2012 14:55

Dragonum nickte zögerlich, ihm würde wohl oder übel nichts anderes übrig bleiben, aber wem sollte er denn einen Boten schicken? Dem PU ... er war sich nicht sicher ob der Stellvertreter eines toten Kaisers noch viel zu sagen hatte ... aber darüber konnte er sich auch anderswo den Kopf zerbrechen ...

"Gut, dann kehre ich zurück zum Stützpunkt. Ich erwarte allerdings das man mich umgehend informiert wenn es etwas Neues gibt!"

Damit machte sich der Flottenpräfekt auch schon wieder vom Hof, durchlöchert von den neugierigen Blicken seiner Begleiter ...


20.01.2012 14:55 Tiberius Octavius Dragonum ist offline E-Mail an Tiberius Octavius Dragonum senden Beiträge von Tiberius Octavius Dragonum suchen Nehmen Sie Tiberius Octavius Dragonum in Ihre Freundesliste auf
Seiten (21): « erste ... « vorherige 19 20 [21] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Imperium Romanum » Sim-On » Italia » Misenum » Die kaiserliche Landvilla
Homepage des Imperium Romanum  |  Impressum
Powered by: Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GmbH